Faschingskostüme in verschiedensten Formen

 Was für die Rheinländer der Karneval ist für den Süden Deutschlands der Fasching. Aber ob am Rhein oder an der Isar, beide Male werden Kostüme getragen. Auch im südlichen Deutschland gibt es im Februar oder März viele Gelegenheiten, um Faschingskostüme zu tragen. Was den Süden und den Westen Deutschlands unterscheidet, ist der traditionelle Straßenkarneval, denn den gibt es nur im Westen. Im Süden legt man viel mehr Wert auf prächtige Faschingsbälle, auf denen ebenso prächtige Faschingskostüme getragen werden.

Beliebte Faschingskostüme

 Faschingsbälle sind immer sehr elegante und aufwändige Veranstaltungen und entsprechend schön sind die Kostüme, die man auf solchen Bällen tragen kann. Beliebt sind nach wie vor historische Personen oder besser die prachtvollen Kostüme, wie sie zum Beispiel die Madame Pompadour getragen hat. Einen weiten Reifrock mit einer eng geschnürten Korsage die für tiefe Einblicke sorgt und dazu der passende Fächer und natürlich auch die kunstvolle Perücke.

 Bei den Herren besteht ein Faschingskostüm, das an diese verschwenderische Zeit erinnert, aus seidenen Kniebundhosen, einem Hemd das möglichst üppig mit Spitzen verziert ist, aus Schnallenschuhen und einem obligatorischen Dreispitz. Mit diesen Faschingskostümen fühlt man sich für ein paar Stunden wie am Hofe des Sonnenkönigs. Immer wieder gerne getragen werden auch Faschingskostüme, die an den fantastischen, venezianischen Karneval erinnern. Prachtvolle Kleider und kunstvolle Frisuren dürfen dabei genauso wenig fehlen, wie die wunderschönen Masken und Larven, für die der Karneval in der Lagunenstadt weltberühmt ist.

Faschingskostüme passen immer

 Aber auch abseits der großen Faschingsbälle macht es Spaß sich zu verkleiden, das beweisen jedes Jahr die Marktfrauen auf dem Münchner Viktualienmarkt. Besonders wer mit Arbeitskollegen oder Freunden unterwegs ist, kann sich tolle Faschingskostüme einfallen lassen. Schön ist es immer, wenn eine Gruppe sich ein bestimmtes Motto für die Faschingskostüme einfallen lässt, vielleicht die Figuren aus dem Märchen vom Schneewittchen und den sieben Zwergen, von Peter Pan oder Alice im Wunderland.

 

Faschingskostüme sind außerdem gut dafür geeignet als Junggesellenabschied Outfit zu fungieren. Während diverser Kneipentouren wird der scheidende Junggeselle gerne auch mal in ein lustiges Kostüm gesteckt.

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.