Schaurig verkleiden: Vampir Kostüme

 Ein Vampir darf auf keiner Kostümfete fehlen und kaum ein anderes Kostüm ist so elegant und zugleich gruselig, wie das Kostüm eines blutrünstigen Vampirs.

Vampir Kostüme à la Graf Dracula

 Seit Bram Stoker seinen Roman um den blutsaugenden Grafen Dracula veröffentlicht hat, finden es Menschen faszinierend sich als Vampir zu verkleiden. Aber nicht nur im privaten Rahmen sind Vampir Kostüme der Renner, auch in unzähligen Filmen schlüpften die unterschiedlichsten Darsteller in die Rolle des Grafen aus Transsylvanien. Allen voran natürlich der britische Schauspieler Christopher Lee, der den Grafen wohl am elegantesten dargestellt hat.

 Wer sich den bekanntesten Dracula Darsteller als Vorbild für Vampir Kostüme nimmt, der muss wohl oder übel einen eleganten schwarzen Anzug oder sogar einen Smoking tragen, denn Graf Dracula war in seinen Filmen immer formvollendet gekleidet. Dazu gehören auch ein weißes Hemd mit Stehkragen, eine weiße Fliege und der weite, seidene Umhang, der von außen schwarz und von innen rot gefüttert sein sollte.

Die Maske für Vampir Kostüme

 So wichtig wie das richtige Vampir Kostüm ist die passende Vampir Schminke. Leichenblass sollte der Vampir sein und er sollte blutunterlaufene Augen haben, die sehr effektvoll tief in den Höhlen liegen. Das erreicht man am besten mit richtiger Theaterschminke, die es fertig zu kaufen gibt, genauso wie die Zähne die einen Vampir erst perfekt machen. Man kann sich entweder nur zwei markante Zähne über die eigenen Zähne schieben oder aber ein komplettes Gebiss kaufen.

 Jetzt nur noch ein bisschen tiefrotes Kunstblut in die Mundwinkel tupfen und ein wenig davon am Kinn hinunter laufen lassen und schon ist der schaurig-elegante Graf Dracula perfekt. Richtig stilecht werden klassische Vampir Kostüme aber erst, wenn beim „Zubeißen" Blut fließt. Das kann mit Hilfe von kleinen Kapseln passieren, die zuvor im Mund versteckt werden und dann nach Bedarf, also beim Biss in den Hals, zerbissen werden.